Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK Weitere Informationen
Lokalsport

Vorwärts will das Hinspiel vergessen machen

will das Hinspiel vergessen machen
Abgang: Joshua Sausmikat wechselt im Sommer zum SC Melle.Archivfoto: Wohlrab

Die Nordhorner Landesliga-Fußballer empfangen am Freitag den SV Bevern. Offensivspieler Joshua Sausmikat hat ein Studium in Osnabrück aufgenommen und wird daher in der neuen Saison für den SC Melle auflaufen.

Nordhorn. Die Landesliga-Fußballer des SV Vorwärts Nordhorn empfangen schon am Freitag um 20 Uhr den SV Bevern. Das Team von Trainer Henning Schmidt hat in diesem Vergleich noch etwas gutzumachen, denn im Hinspiel lieferten die Nordhorner eine schwache Leistung ab und verloren mit 1:3 beim Aufsteiger. „Das war mit Abstand unser schlechtestes Auswärtsspiel, von daher fällt das Spiel am Freitag schon in die Kategorie Wiedergutmachung“, sagt Schmidt. Dem SV Bevern bescheinigt der Coach hohe individuelle Qualität und nennt dabei Spieler wie Sebastian Sander (17 Tore), Bernd Gerdes (11) oder Henning Groß-Macke (5).

Nach dem Hinspiel hatten die Nordhorner gerade einmal zehn Punkte auf dem Konto, starteten dann aber eine Serie. „Die können wir jetzt gerne wieder starten“, sagt Schmidt, der seiner Mannschaft eine gute Rückrunde attestiert und hinzufügt: „Jetzt gilt es, den nächsten Schritt zu machen. Wir brauchen noch zwei Siege aus den verbleibenden sieben Spielen.“ Die nach Ansicht von Schmidt für den Ligaverbleib noch notwendigen zwei Erfolge sollen die Vorwärts-Fußballer möglichst schnell einfahren, um dann die Blickrichtung zu ändern. „Wir wollen lieber auf Platz vier schielen, als nach unten blicken zu müssen“, sagt der Trainer.

Die Nordhorner gehen mit guten personellen Voraussetzungen ins Spiel, krankheitsbedingt fehlt allerdings Dani Dirksen. Eine schlechte Nachricht gibt es darüber hinaus dennoch: Igor Milosevic wird nicht nur heute, sondern insgesamt sechs Wochen ausfallen. Der Youngster hat sich einen Innenbandriss im Knie zugezogen, damit dürfte die Saison für den 19-Jährigen beendet sein. „Das ist schade für ihn, er wird es aber verkraften und zurückkommen. Zur Vorbereitung steht er uns wieder zur Verfügung“, sagt der Vorwärts-Trainer.

Das trifft auf Joshua Sausmikat übrigens nicht zu. Der Offensivspieler hat ein Studium aufgenommen und damit seinen Lebensmittelpunkt nach Osnabrück verlegt. In der kommenden Saison wird er daher für den Ligarivalen SC Melle auflaufen. „Wir hätten gerne mit ihm weitergemacht, aber so können wir ihm nur alles Gute wünschen“, sagt Schmidt, der den 25-Jährigen studienbedingt zurzeit nur ein Mal in der Woche beim Training begrüßen kann.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden
Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Tippspiel