Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK Weitere Informationen
Region

Unbekannte sprengen Blitzer

e sprengen Blitzer
Totalschaden: Wie der Blitzer zerstört wurde, ermittelt die Polizei noch. Foto: Polizei

Über die Starenkästen regen sich viele Autofahrer auf. Nun ist es nicht beim Schimpfen geblieben. Im emsländischen Neulehe haben Unbekannte zu drastischen Mitteln gegriffen und einen Blitzer zerstört.

gn Neulehe. Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen Mitternacht und 7.45 Uhr eine Geschwindigkeitsmessanlage des Landkreises gesprengt, teilte die Polizei mit. Der Blitzer wurde durch die Sprengung komplett zerstört. Er befindet sich an der Bundesstraße 401 in Fahrtrichtung Dörpen in Höhe der Abfahrt Neulehe.

„Womit die Sprengung ausgelöst worden ist, kann gegenwärtig nicht gesagt werden“, sagte ein Polizeisprecher. Eine kriminaltechnische Untersuchung soll nun helfen.

Laut Auskunft des Landkreises Emsland beläuft sich der Schaden auf etwa 80.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961 9260 zu melden.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden
Die Meinung unserer Leser

15 Leserkommentare

1. | Der Realist | Montag, 13.02.2017 | 17:56 Uhr

Wie sehr sich doch leider immer mehr Menschen auf diese oder eine ähnliche Ebene der Konflikt Bewältigung begeben, anstatt das eigentiche Übel, ihr eigenes Fehlverhalten, selbstkritisch zu beurteilen und dann zu korrigieren! Es bleibt zu hoffen, dass der/die Übeltäter ermittelt werden kann/können und damit die Kosten übernehmen muss/müssen, sonst müssten wir Steuerzahler alle noch dafür aufkommen!

2. | reinette | Dienstag, 14.02.2017 | 01:20 Uhr

Das ist sicher das diese Leute gepackt werden,denn die Fotos werden sofort extern gespeichert.

3. | Karla Kolumna | Dienstag, 14.02.2017 | 08:37 Uhr

Reinrette man kann hier nicht die Blitzerfotos nehmen und einfach sagen es war einer von denen. Möglich wäre auch das dieser Blitzer einfach stellvertretend für einen anderen genommen wurde weil dieser einsam steht. Das es einen Raser erwischt hat der nu wütend ist liegt aber wohl nahe muss aber nicht. Zerstörungswut ist allgegenwärtig.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Heute meistgelesen
Heute gelesen