Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK Weitere Informationen
Obergrafschaft

Jagd nach dem Nachtfuchs

46. Treffen der Amateurfunker beginnt am 28. August

 dem Nachtfuchs
Der Flohmarkt mit Geräteausstellung zieht viele Besucher beim den Amateurfunkertagen in die Bentheimer Schürkamphalle.

Am kommenden Wochenende wird Bad Bentheim wieder zum Treffpunkt für Amateurfunker. Von Donnerstag bis Sonntag, 28. bis 31. August, können sie sich bei den 46. Deutsch-Niederländischen-Amateurfunker-Tagen (DNAT) austauschen und informieren.

gn Bad Bentheim. Am Donnerstag sowie am Freitagvormittag steht die Anreise der Funker – die sich nicht nur aus Deutschland und den Niederlanden auf den Weg in die Burgstadt machen, sondern auch aus Skandinavien, Südeuropa, Asien und Afrika – im Vordergrund. Am Freitagnachmittag wird mit geladenen Gästen die offizielle Eröffnung in der Katharinenkirche der Burg Bentheim gefeiert. Später gibt es auf dem Campingplatz einen Begrüßungsabend, bevor die „Jagd nach dem Nachtfuchs“ beginnt.

Der Sonnabend hat von den Programmpunkten her am meisten zu bieten: Unter anderem gibt es den großen Flohmarkt mit Geräteausstellung, der für viele Besucher ein Hauptgrund für den Besuch der DNAT ist und auch internationale Aussteller anlockt, in und an der Bentheimer Schürkamphalle sowie dem angrenzenden Schulgelände. Außerdem wird es Sonder-Fuchsjagdwettbewerbe geben sowie Treffen verschiedener Funker-Vereinigungen.

Den Ausklang der 46. DNAT bildet das gemeinsame Hähnchenessen am Sonntagmittag auf dem „Gut Langen.“ Wer bis zum Abend bleibt, kann noch die „Winke-Winke-Party“ erleben.

Die „Goldene Antenne“, die bis 2012 jährlich verliehen wurde, wird erst im Jahr 2017 wieder vergeben. So will die Stadt der Auszeichnung, die Funker für außergewöhnliche Leistungen zum Beispiel bei Naturkatastrophen bekommen können, noch mehr Bedeutung verleihen. Die Kandidaten für die „Goldene Antenne“ werden weltweit gesucht, durch die Verlängerung des Zeitraums hofft die Stadt auf eine noch bessere Auswahl bei den Kandidaten.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden
Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Heute meistgelesen
Heute gelesen